Maria A. Musold


Maria MusoldMaria A. Musold ist Inhaberin von Straßenberger Konsens-Training, dem führenden Weiterbildungsinstitut für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Notare sowie deren Mitarbeiter.

Ein Dale Carnegie Seminar hat sie 1986 auf den Trainerberuf aufmerksam gemacht und sie veranlasst, die Ausbildung zum Trainer und Coach zu absolvieren. Seit 1996 führt das bereits 16-köpfige Team unter ihrer Leitung praxisnahe Seminare zum Thema Kundenpflege und Kundenkommunikation durch. Die Zielsetzung der von Straßenberger Konsens-Training durchgeführten Seminare ist stets: mehr Kundenzufriedenheit, mehr Umsatz!

Auch als Buchautorin und mit ihren Studien zur Mandantenzufriedenheit in Steuerkanzleien unterstützt Maria A. Musold die Kanzleien im erfolgreichen Umgang mit ihren Mandanten.

Privat tauscht Maria A. Musold das Lehren gern gegen das Lernen ein. Sie ist an allem interessiert, was auf die Frage „Wie verhalten sich Menschen?“ neue und inspirierende Antworten liefert. Ob es um einen Trip in einem Baumboot auf dem Orinoko geht, wo sie beobachtet, wie der Bootsführer erfolgreich gebratene Maden als Delikatesse anbietet, oder ob sie in Dubai vom überwältigenden Hotel-Service zu weiteren Seminarideen angeregt wird – an jeder neuen Erkenntnis über menschliches Verhalten ist sie interessiert.

 

Bisher von Maria A. Musold erschienen

Drei Fragen an Maria A. Musold

 

Warum haben Sie sich mit dem Thema „Beschwerdemanagement“ befasst?

Mich faszinieren neue Herausforderungen, mit denen meine Trainertätigkeit mich konfrontiert. Wege aufzuzeigen, wie es gelingt, einen unzufriedenen Mandanten zu einem begeisterten Stammkunden zu machen, ist sicher das Non-Plus-Ultra der Mandantenbetreuung. Hier ist Sensibilität auf der gesamten Klaviatur der Kommunikation gefragt. Meinen Kunden die Chancen eines aktiven und qualifizierten Beschwerdemanagements nahe zu bringen und ihnen damit ein weiteres Modul für „Virtuosen der Mandantenbeziehungspflege“ an die Hand zu geben, ist eine sehr reizvolle und befriedigende Aufgabe.

 

Inwieweit haben Sie mit Steuerberatern zu tun?

Wir trainieren und coachen seit Jahren Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Notare sowie deren Mitarbeiter. Besonders in diesem Dienstleistungsbereich ist die „gefühlte“ Qualität der Mandantenzufriedenheit extrem wichtig, da der Mandant die Dienstleistung „Steuerberatung“ fachlich nicht oder nur begrenzt kontrollieren kann. Zudem ist das Produkt „Steuer“ für viele Menschen negativ behaftet. Wer beschäftigt sich schon gerne mit Steuern? Umso mehr ist ein Steuerberater im Vorteil, der das unbedingte Vertrauen seiner Klientel genießt, weil man ein ungeliebtes Thema bei ihm in zuverlässigen Händen weiß.

 

Was sind für Sie die wesentlichen Faktoren, die beruflich und privat Erfolg ausmachen?

Lassen Sie mich auf diese Frage mit einem Bild antworten: Erfolg ist eine Seilbrücke über einem reißenden Fluss. Um im Bild zu bleiben – Schwindelfreiheit und das angemessene Schuhwerk sind ebenso Grundvoraussetzung für Erfolg wie die Klarheit, wo mein Ziel ist, wohin mich meine Brücke führen soll. Das „Gepäck“ für den Drahtseilakt Erfolg sind Eigeninitiative, Mut, Beständigkeit und Durchhaltevermögen, die es immer wieder zu mobilisieren gilt, beruflich wie privat. Ja, die Balance zwischen der beruflichen Leidenschaft, Ambition und Zielen einerseits und den privaten Vorstellungen andererseits ist extrem wichtig, um auf der Seilbrücke Erfolg nicht ins Wackeln und Straucheln zu geraten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie leicht gerade die privaten Interessen und Ziele zu kurz kommen. Also Achtung: Wenn es keine Zeit mehr für private Träume gibt, leidet auf Dauer auch die Qualität unserer Arbeit. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, auf seinem Erfolgsweg Wünsche, Werte und Ideale immer wieder neu überdenken, unnötigen Ballast abwerfen und Prioritäten regelmäßig überprüfen, um seine Ziele zu erreichen - erfolgreich zu erreichen!